Weihenstephaner Logo klein

Weihenstephans Biere ausgezeichnet: Medaillensegen bei den Australian International Beer Awards

Großer Erfolg bei den AIBA 2021: Gleich mehrere Biere der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan wurden ausgezeichnet. Alle Infos gibt es hier.

2020 war ein Jahr der Ungewissheit - hier und dort wurden Veranstaltungen abgesagt, darunter auch die Australian International Beer Awards (AIBA). Alljährlich werden dort die besten Biere der Welt prämiert, nur im vergangenen Jahr leider nicht. Umso größer war die Freude bei Brauereien aus aller Herren Länder, dass der Wettbewerb heuer wieder stattfinden durfte. Am 20. Mai wurden bei einem Festakt die Gewinner bekanntgegeben.

Vitus schlägt wieder zu: Gold!

Und dazu zählen, fast schon traditionell, viele Biere der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan. Mit je einer Goldmedaille wurden zum einen das Hefeweißbier Dunkel (Flasche), das Kristallweißbier (Fass) und der Weizenbock Vitus (Flasche) ausgezeichnet. Alle drei Biere überzeugten die Jury, sodass sie zu den Gewinnern der Kategorie "Best Wheat Beer" gehörten. Doch auch weitere Bierspezialitäten aus Weihenstephan gingen nicht leer aus: Silber bekamen das Hefeweißbier und erneut das Kristallweißbier (jeweils aus der Flasche). Gleich zwei Bronzemedaillen gab es für das Original Helle (Flasche und Fass) sowie für das Kellerbier 1516 (Flasche) und das Hefeweißbier (Fass). Ein wahrer Medaillensegen für die Brauerei Weihenstephan!

Den größten aller Preise gab es aber, nachdem die Biere ausgezeichnet wurden. Denn: Bei den AIBA, allgemein bekannt als einer der prestigeträchtigsten Bierwettbewerbe der Welt, wurde die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan zur besten Brauerei in der Kategorie „Large International Brewery“ (engl. für „Große internationale Brauerei“) gekrönt.

Prof. Dr. Schrädler und Braumeister Zollo freuen sich über den Erfolg bei den AIBA

"Nach anderthalb absoluten Ausnahmejahren freuen wir uns über diese Auszeichnungen natürlich umso mehr", erklärt Prof. Dr. Josef Schrädler, Direktor der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan. "Es zeigt, dass unsere Biere von absolut höchster Qualität sind und das auf der ganzen Welt so wahrgenommen wird." Glücklich zeigt sich auch Tobias Zollo, 1. Braumeister: "Alle Weihenstephaner arbeiten jeden Tag hart, um unseren Fans und Freunden rund um den Globus großartige Biere liefern zu können. Schön, wenn das wertgeschätzt wird!"

Viele weitere Infos und spannende Geschichten gibt es auch im brandneuen Weihenstephaner Podcast "1000 Jahre Bier", anzuhören auf Spotify, Google Podcasts und vielen weiteren Plattformen.