Weihenstephaner Logo klein

Weihenstephaner Biere gewinnen bei den „World Beer Awards“

Goldener Herbst bei der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan. Sensationelle Erfolge erzielten das Weihenstephaner Hefeweißbier, der Weizenbock Vitus, das Hefeweißbier Alkoholfrei und der Doppelbock Korbinian bei den „World Beer Awards“ in London.

Das vollmundige Weihenstephaner Hefeweißbier mit seiner feinen Hefeblume und dem feinporigen Schaum wurde zum besten Hefeweißbier Deutschlands in der Kategorie „Bavarian Hefeweiss“  gewählt und mit der Goldmedaille ausgezeichnet. Orange, Koriander und einen vollen Körper schmeckte die Jury bei dem Weizenbock Vitus heraus und belohnte es mit der Auszeichnung als „Germany Winner“ in der Kategorie „Strong Wheat Beer“. Der fruchtige, malzaromatische dunkle Doppelbock Korbinian machte das Triple perfekt und erhielt die Auszeichnung „Germany Winner“ in der Kategorie „Lager Bock“. Eine Bronzemedaille ging an das erfrischende Weihenstephaner Hefeweißbier Alkoholfrei in der Kategorie „Alcohol Free Wheat Beer“ und gehört damit auch zu den besten Bieren Deutschlands.

Tobias Zollo, 1. Braumeister, ist besonders stolz auf die vielen Auszeichnungen: „Für unser Team ist das eine großartige Bestätigung. Wir brauen unsere Biere nur mit den besten, naturbelassenen Rohstoffen aus der Region und natürlich mit viel Enthusiasmus und Freude an der Arbeit. Das schmeckt man und das freut uns umso mehr.“