Weihenstephaner Logo klein

Schaum und Geruch

Durch die feinporige Schaumkrone des Winterfestbiers dringt ein feinwürziger Geruch, der den starken Charakter des Bieres betont.

Geschmack und Farbe:

Das Winterfestbier strahlt in leuchtendem Gold. Seinen vollmundigen Geschmack erhält es durch die lange Lagerzeit.

Allgemein

Wenn es draußen kalt wird, ist es Zeit für das Winterfestbier. Jede Saison wird es mit einer anderen, speziellen Hopfensorte eingebraut. Besonders gut schmeckt es zu deftigen Speisen. Gebraut mit der Jahrhunderte währenden Biertradition am Weihenstephaner Berg.

Winterfestbier

 Saisonal erhältlich ist das Winterfestbier – ein Genuss in den kalten Monaten.

  • Alkoholgehalt:
    5,8 % vol
  • Kaloriengehalt:
    230 kcal / 0,5 l
  • Trinktemperatur:
    6-8 °C
  • Stammwürze:
    13,3 % Gew.
  • Bitterwert:
    25 IBU
  • Flaschengröße:
    0,5 l

Auszeichnungen

Noch keine.

Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards

Dazu passt:

Bierfondue „Original/Winterfestbier“ mit Brez’n

Zutaten für 4 Personen: 

350 ml Winterfestbier oder Original Helles, 200 g Appenzeller, 600 g Raclette-Käse, 100 g Speckwürfel, 1 Knoblauchzehe, 2 EL Speisestärke, 1 EL Zitronensaft, ½ TL Kümmelkörner, Pfeffer, Brezen & Laugenstangerl

Zubereitung:

Die Knoblauchzehe abziehen und fein würfeln oder durchpressen. Danach beide Käsesorten reiben und griffbereit in einer Schale neben sich stellen. Die Speckwürfel im Keramik-Fonduetopf anbraten, bis diese schön knusprig sind. Als nächstes die Hitze reduzieren und den...

Ganzes Rezept anzeigen