Weihenstephaner Logo klein

4000 Euro für die Region: Brauerei Weihenstephan spendet zu Weihnachten

Weihnachten ist nicht nur die Zeit für Plätzchen und Adventskränze, sondern auch Anlass für die uns als Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan, Hilfsorganisationen aus der Region unter die Arme zu greifen. 2019 haben wir zum großen Teil auf Kundengeschenke verzichtet – und die Spende auf stolze 4000 Euro verdoppelt.

Weihenstephaner - bestes bayerisches Bier

Profitiert haben dabei, dank tatkräftiger medialer Unterstützung des Freisinger Tagblatts mit der Aktion Menschen in Not, gleich zwei Organisationen. Zum einen erhielt der Weisse Ring Freising 2000 Euro: Dort kümmert man sich um Menschen, die Opfer von Kriminalität und Gewalt (zum Beispiel Vergewaltigung, Diebstahl oder auch häusliche Gewalt) geworden sind. Hilfe gibt es dort schnell und unbürokratisch – mit persönlichen Ansprechpartnern, Beistand bei Gerichtsterminen, Unterstützung bei Erholungsmaßnahmen, und vielem mehr. Die Außenstelle in Freising kümmert sich um Opfer in der Region, die dringend Hilfe benötigen.

Zum anderen wurde auch das Kinderheim St. Klara mit einer Spende von 2000 Euro bedacht.  Als heilpädagogische Einrichtung sorgt man in St. Klara für rund 75 Kinder und Jugendliche aus Freising und der Region. Hilfsangebote mit Teams aus Erziehern, Therapeuten, Psychologen und Erlebnispädagogen werden auf die Kinder zugeschnitten. So ist das Ziel, den jungen Menschen ein bestmögliches Umfeld zu bieten, in dem sie sich in Ruhe entwickeln können.

Wir freuen uns sehr, diese beiden Organisationen mit unserer Spende unterstützen zu können.