Weihenstephaner Logo klein

European Beer Star: Weizenbock Vitus mit Edelmetall ausgezeichnet

Beim renommierten Wettbewerb „European Beer Star“ (EBS) konnte der Weizenbock Vitus eine Silbermedaille nach Weihenstephan holen. Nach den großen Erfolgen bei den World Beer Awards geht es für die Bayerische Staatsbrauerei Weihenstephan nahtlos weiter.

Die Konkurrenz war vielfältig: 2168 Biere aus 40 Ländern wetteiferten um die begehrten Medaillen beim European Beer Star. Und damit nicht genug – denn wie hochwertig dieser Preis ist, zeigt ein Blick auf das Verkosterpanel. Knapp 140 Verkosterinnen und Verkoster aus aller Welt – bestehend aus Braumeistern, Fachjournalisten, Biersommeliers und weiteren Experten – prüften und probierten die eingesandten Biere auf Herz und Nieren. Bewertet wird beim EBS rein sensorisch: Optik, Geruch und Geschmack. Die Auszeichnungen werden nach dem olympischen Prinzip vergeben: Pro Kategorie gibt es nur eine Gold-, Silber- und Bronzemedaille.

Umso größer ist die Freude, dass der Weizenbock Vitus die Silbermedaille gewinnen konnte. Bei der drinktec in München am 14. September wurden die Preise verliehen. Der Weihenstephaner Vitus überzeugte die Jury mit seinen feinen Aromen nach Banane und Nelke, seiner Fruchtigkeit und seiner für einen Weizenbock extrem hohen Drinkability. 

Prof. Dr. Josef Schrädler, Direktor der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan: „Unser Vitus ist seit Jahren in der Welt als eines der besten Biere bekannt. Der erneute Erfolg beim European Beer Star bestätigt das einmal mehr.“

Technischer Leiter Tobias Zollo fügte an: „Es ist immer wieder eine Freude, eine Auszeichnung für eines unserer Biere zu bekommen. Unser Vitus ist sicherlich eines unserer komplexesten Biere. Deshalb macht es uns besonders glücklich, dass unsere Arbeit weltweit so geschätzt wird.“