Weihenstephaner Logo klein

Schaum und Geruch

Ein fruchtiger Geruch nach Banane und einem Hauch von Zitrus und ein feinporiger, kompakter Schaum zeichnen das Weihenstephaner Kristallweißbier aus.

Geschmack und Farbe:

Auch im Geschmack finden sich die frischen Zitrusaromen und feinen Bananennoten wieder. Die fein perlende Kohlensäure gibt dem Kristallweißbier ein spritziges und belebendes Erscheinungsbild. Es leuchtet goldgelb und glänzt frisch im Glas.

Allgemein

Die Klarheit bekommt das Kristallweißbier durch die Filtration – das einzige obergärige Bier der Bayerischen Staatsbrauerei Weihenstephan, das nicht trüb ist. Gebraut mit der Jahrhunderte währenden Biererfahrung am Weihenstephaner Berg.

Kristallweißbier

Von den Jurys der Welt wird das Kristallweißbier immer wieder ausgezeichnet – ein echtes Juwel der Staatsbrauerei.

  • Alkoholgehalt:
    5,4 % vol
  • Kaloriengehalt:
    230 kcal / 0,5 l
  • Trinktemperatur:
    6-8 °C
  • Stammwürze:
    12,7 % Gew.
  • Bitterwert:
    16 IBU
  • Flaschengröße:
    0,5 l

Auszeichnungen

Das weltbeste seiner Art – dafür wurde das Kristallweißbier in 2018 bei den World Beer Awards geehrt. Diese Auszeichnung schließt sich an eine Reihe von Awards an, die das Bier in den vergangenen Jahren bekommen hat.

Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards
Weihenstephaner - Awards

Dazu passt:

Zanderfilet für 4 Personen

Zutaten:

4 Zanderfilets, 1 Schalotte, 200 ml Weißwein, 200 ml Sahne, 100 g Butter, 2 EL Öl, 1 Bund Dill, Salz, Pfeffer

Zunächst die Schalotte klein würfeln, dann zusammen mit dem Wein in einen Topf geben, bis die Flüssigkeit so gut wie verkocht ist. Anschließend die Sahne hinzugeben und bis zu einem Drittel der Menge einkochen lassen. Dill und drei Viertel der Butter in die Soße einrühren. Mit Salz und Pfeffer abschmecken.
Danach die restliche Butter zusammen mit dem Öl in einer Pfanne erhitzen. Den Zander waschen und trocknen,...

Ganzes Rezept anzeigen